Zollbestimmungen Tabak, Zigaretten, und Alkohol von Mallorca nach Deutschland innerhalb der EU

Zollbestimmungen Tabak, Zigaretten, und Alkohol von Mallorca nach Deutschland innerhalb der EU

Alkohol und Zigaretten dürfen nur begrenzt nach Deutschland eingeführt werden. Zollbestimmungen Tabak, Zigaretten, und Alkohol von Mallorca nach Deutschland innerhalb der EU.

Bitte beachten Sie: Zigaretten und andere Tabakwaren dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken aus einem EU-Mitgliedstaat nach Deutschland eingeführt werden. Für Waren wie Alkohol oder Zigaretten gibt es Obergrenzen bei der Einfuhr nach Deutschland.
Wer aus Mallorca, Ibiza, Menorca, Formentera ( Spanien, Balearen ) Tabak, Zigaretten, und Alkohol nach Deutschland mitbringen möchte, sollte sich an die Vorgeschriebene Menge halten, sonst drohen Strafen und Steuernachzahlungen.

Für den Warenverkehr innerhalb der EU gelten grundsätzlich keine Beschränkungen. Allerdings gibt es weiterhin noch sehr unterschiedliche Gesetzgebungen der einzelnen EU-Ländern für bestimmte Warengruppen, wie z.B für Alkoholika, landwirtschaftliche Produkte und Tabakwaren.

1. Zollfreie Warenmengen

Tabak: 800 Zigaretten oder 400 Zigarillos (Gew. 3g / Zigarillo) oder 200 Zigarren oder 1 kg Rauchtabak
Alkohol: 10 Liter Schnaps (Alkohol > 22 % vol.) und 10 Liter alkoholhaltige Süßgetränke (Alkopops) und 20 Liter Zwischenerzeugnisse (z.B. (z.B. Campari, Portwein, Sherry) und 90 Liter Wein (davon höchstens 60 Liter Schaumwein / Sekt) und 110 Liter Bier.


Einreise aus EU-Ländern nach Deutschland
Keine Beschränkungen und Formalitäten abgabenrechtlicher Art für das Reisegepäck und ausschliesslich zu privaten Zwecken mitgeführter Waren (innergemeinschaftlicher Reiseverkehr besteht bei Einreise aus der Bundesrepublik Deutschland nach Spanien.

Verboten sind: Drogen, Waffen usw. (Besonderheiten s.u.; für Waren zu gewerblichen Zwecken )


Problemlos können Privatpersonen Waren mitführen, die im EU- Mitgliedstaat des Einkaufs bereits versteuert (sog. verbrauchssteuerpflichtige) wurden (ohne nochmalige Besteuerung) und wenn sie ausschliesslich für ihren Eigenbedarf, d.h., nicht zu gewerblichen/ kommerziellen Zwecken, erworben wurden.

Im Einzelfall ist eine Überschreitung diese Richtmengen möglich, wenn nachgewiesen werden kann, dass es sich auch dabei um den privaten Eigenbedarf handelt. Bei der Einreise kann bei anderen mitgeführten verbrauchssteuerpflichtigen Waren nach bestimmten Kriterien (u.a. die Gründe für den Besitz, Beförderungsart, Unterlagen über die Menge der Waren) geprüft werden, ob sie ggf. zu gewerblichen Zwecken bestimmt sind.

Die zum persönlichen Gebrauch während der Reise benötigte und zur Wiederausfuhr bestimmte Reiseausrüstung sowie der Reiseproviant ist bei der Einreise aus anderen als EU-Ländern (Drittländer) von Eingangsabgaben befreit.

Ausserdem abgabenfrei sind Waren, die Reisende gelegentlich und ausschliesslich zum persönlichen Ge- oder Verbrauch oder für ihren Haushalt oder als Geschenk in ihrem persönlichen Reisegepäck einführen, im Rahmen folgender Mengen und Wertgrenzen:

200 Zigaretten oder 100 Zigarillos (Zigarren mit einem Stückgewichtvon höchstens 3 g) oder 50 Zigarren oder 250 g Tabak (Rauchtabak);
2 Liter nicht schäumende Weine;
1 Liter Spirituosen mit einem Alkoholgehalt von mehr als 22 Prozent oder Liter Spirituosen, Aperitifs aus Wein oder Alkohol, Tafia, Sake oder ähnliche Getränke, mit einem Alkoholgehalt von 22 Prozent oder weniger, oder Schaumwein oder Likörwein;
50 g Parfüm und 0,25 Liter Toilettenwasser;
andere Waren bis zum Gesamtwert von 200 EURO (100 EURO für Reisende unter 15 Jahren).

Quelle http://g08.de/spanien/zoll.php
spanien/zoll

Zur Newsübersicht